Der energiebewusste Koiteich

 

 

 

 
 
 
 
 

 


Airlift -Die Idee

Die Idee zu einer sparsameren Koi-Haltung kam mir im vorletzen Winter, als ich durch einen komplizierten Beinbruch mehrere Wochen dazu verdammt wurde, auf dem Sofa zu liegen.
In dieser Zeit machte ich mir viele Gedanken darum, wie man die hohen Stromkosten der Teichfilteranlage senken könnte. Zum damaligen Zeitpunkt besaß ich einen Teich mit 50 Kubikmeter, dessen Stromverbrauch bei 5000 Kilowattstunden pro Jahr lag.
Ich verbrachte viel Zeit im Internet und sammelte viele Informationen, um sofort nach meiner Genesung mit den Bau einer Anlage zu beginnen, mit der ich in Zukunft viel Strom sparen könnte. 

Die Methode, die ich mir ausgedacht hatte, funktionierte direkt beim ersten Mal, allerdings brachte erst mein dritter Prototyp das endglütige, zufriedenstellende Resultat.

 

 
 
 
 
 

Disclaimer